logo
logo

Wie interpretiert der WERK-KODEX die Volkszugehörigkeit eines Menschen?

Der WK ist ein ethnopluralistisches Magazin. Die Unterschiedlichkeit der Menschen und Völker gilt es als Reichtum zu verstehen und zu erhalten. Die Deutschen sind ein europäisches Volk, welches im wesentlichen aus den westgermanischen Stämmen hervorgegangen ist. Nach unserem Verständnis spielt grundsätzlich nicht die Staatsbürgerschaft oder der Pass die entscheidende Rolle zur Bestimmung einer Volkszugehörigkeit, sondern der ethnokulturelle Ausdruck. Deutscher kann demzufolge immer nur derjenige sein, der deutsche Eltern hat, welche deutschen Abstammungsgemeinschaften als Nachfahren zuzurechnen sind oder bei dem ein Elternteil entsprechend deutsch und der andere Elternteil zumindest europider Abstammung ist. Ein Deutscher ist stets, wer aufgrund seiner Abstammung, Kultur und Sprache zum deutschen Volk gehört.

Daraus leiten wir unseren politischen Auftrag ab, uns für den Schutz des eigenen Volkes vor Überfremdung und kultureller Nivellierung einzusetzen. Der WERK-KODEX hat es sich zum Ziel gesetzt mit zu verhindern, dass das Volk als Gemeinschaft in einer hyperglobalisierten Welt mit multiethnischen Lebensräumen und Vielvölkerstaaten aufgelöst wird. Das Volk als zentrale politische Bezugsgröße unserer Weltanschauung und dessen Erhalt stehen im Mittelpunkt unseres politischen Wollens. Wir sind primär das Magazin der ethnischen Deutschen.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen